Deine Wissensquelle für Fotografie
Kamera Bodys | Kits | Nikon

Nikon D3000 Kit

September 10, 2020

Die Nikon D3000 ist eine Kamera, die Nikon-Technologie mit einer Einfachheit kombiniert, die noch nie zuvor in einer so fortschrittlichen Kamera zu finden war. Die D3000 verfügt über einen neuen Guide-Modus, eine intuitive kamerainterne Hilfefunktion, die es selbst Einsteigern ermöglicht, alltägliche Momente in atemberaubende Bilder zu verwandeln.

Der intelligente Guide-Modus der D3000 hilft Ihnen dabei, Ihre Fotografie zu neuen Höhen zu führen, indem er Techniken enthüllt, von denen Sie dachten, dass sie nur professionellen Fotografen vorbehalten sind, die Sie aber jetzt Ihr Eigen nennen können. Kunstfertigkeiten wie das Verwischen von Hintergründen oder das Einfrieren von schnellen Bewegungen sind mit der D3000 problemlos möglich.

Die D3000 packt all die Innovation und fortschrittliche Technik, für die Nikon berühmt ist, in ein leichtes, kompaktes Gehäuse. Und bei der D3000 bedeutet fortschrittlich nicht schwierig. Ihre Spitzentechnologie befindet sich hinter einer benutzerfreundlichen Oberfläche, die es außerordentlich einfach macht, die Art von Fotos zu machen, die Sie schon immer machen wollten.

Im Kit

Die Nikon D3000 wird als Kit mit dem gleichen Nikkor AF-S 18-55mm f/3,5-5,6G DX VR-Objektiv geliefert, das auch im D5000-Kit enthalten ist. Um besser mit Modellen von Marken wie Olympus, Pentax und Sony konkurrieren zu können, die über eine eingebaute Bildstabilisierung verfügen, wird dieses Kit-Objektiv mit Nikons ausgezeichneter VR-Technologie (Vibration Reduction) geliefert, um Verwacklungen der Kamera auszugleichen. Wir haben ein Muster des Nikkor 18-55mm f/3.5-5.6G ED AF-S DX VR getestet. Die optische Leistung ist so weit offen, aber das Objektiv ist in der Lage, eine sehr gute Schärfe zu erreichen, wenn eine oder zwei Blendenstufen heruntergeregelt werden, und die zusätzliche Bildstabilisierung sollte sich in Situationen mit wenig Licht als nützlich erweisen. Während die Schärfe bei weit geöffneter Blende nur durchschnittlich ist, ist die Leistung dieses neueren Kit-Objektivs insgesamt besser als die des Originals, d.h. des 18-55 mm Nicht-VR-Objektivs, und es ist enorm besser, wenn es um Streulicht geht: Die Vorgängerversion war bei der Aufnahme kontrastreicher Motive unter hellen Bedingungen einem ziemlich extremen Schleierflimmern ausgesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.